Anja Fahrner

Anja Fahrner, geboren 1968 im hügeligen Taunus, schloss nach dem Abitur eine Ausbildung zur Gärtnerin ab. Es folgte das Studium der Psychologie und eine zwölfjährige Tätigkeit als Neuropsychologin in einer neurologischen Rehabilitationsklinik. Neben der Arbeit mit den Patienten entwickelte sie auf Klinikebene Konzepte zum Gedächtnis-, und Konzentrationstraining, führte sie durch und leitete im Rahmen des Qualitätsmanagements die Arbeitsgruppe Patientenbefragung.
2014 hat sie sich einen lang ersehnten Wunsch erfüllt: einen nachhaltigeren Lebensstil. Sie ist zusammen mit ihrem Ehemann freiwillig aus dem Erwerbsleben ausgeschieden und wohnt direkt an ihrem Selbstversorgergarten, der einen erheblichen Teil ihrer Ernährung deckt.
Ab 2009 entstand in ihrem Kopf ein eigenes Universum, die Bühne gesellschaftskritischer Science-Fiction Geschichten. Ihr Debütroman ALKATAR ist soeben bei Emmerich Books & Media, Konstanz erschienen.

Anja Fahrner - Alkatar - CoverAnja Fahrner – ALKATAR (Originalausgabe)
Genre:    Science-Fiction
Leseprobe
Verlagsseite
Amazon-Taschenbuch:    15,00€
Amazon eBook:  4,95€
Beam-eBooks
Erscheinungsdatum:    17. Juni 2016 (Print) – 17. Juni 2016 (E-Book)
Größe/Umfang:    20,3 x 12,7 x 2,6 cm / 408 Seiten
ISBN-10:    1533142807 / ISBN-13:    978-1533142801

Ist das Ende der Menschheit gekommen?

In dem SF-Roman ALKATAR stellt sich die Autorin einem Gedankenspiel der besonderen Art: Was wäre, wenn die Menschen die Erde im Jahre 2030 an den Rand einer Katastrophe gebracht hätten und durch eine außerirdische Macht die letzte Chance für einen Neuanfang auf einer ursprünglichen Welt bekämen? Würden sie einen besseren Weg als in ihrer Vergangenheit einschlagen?

Dieses Szenarium wird aus der Sicht des Heerführers und Wächters Alkatar beschrieben, eines Jägers aus dem telepathisch begabten Volk eines fernen Planeten. Unter seiner Anleitung sollen diejenigen Menschen, die für eine geheime Rettungsmission rekrutiert wurden, einen Lebensweg in Einklang mit der Natur beschreiten. Doch als ein intergalaktischer Krieg die Teilnehmer von der Außenwelt abschneidet, wird Alkatar nicht nur mit seinen verschütteten Sehnsüchten, sondern auch mit den Abgründen der menschlichen Natur konfrontiert. Eine dramatische Entwicklung setzt sich in Gang …

 

Anja Fahrner – ALKATAR – Der Erbe (Originalausgabe)
Genre: Science-Fiction
Erscheinungsdatum: 29. November 1017 (Print) – 28. November 2017 (E-Book)
Größe/Umfang: 20,3 x 12,7 x 2,9 cm / 448 Seiten
ISBN-10: 1978493894
ISBN-13: 978-1978493896
Verlagsseite:
Amazon-Taschenbuch: 16,00€
Amazon-EBook: 4,95€

500 Jahre später – die lang erwartete Fortsetzung von ALKATAR …

Planet Zadeg, 2592 – 500 Jahre nach dem Scheitern der Menschenmission
beherrschen reiche Händler mit Hilfe des Militärs eine primitive Welt
der Armut. Um ihre Warenkonvois vor den menschenfressenden Kreaturen in
der Wildnis zu schützen, züchten sie Kriegersklaven mit übermenschlichen
Fähigkeiten.
Einer ihrer Kriegersklaven ist Alvan, ein Kämpfer mit außergewöhnlich
ausgeprägten Sinnen. Als eine geheimnisvolle Händlerin Kontakt zu ihm
aufnimmt, um ihn über seine wahre Herkunft aufzuklären, verwehrt er sich
ihren Worten. Kurz darauf sendet ihn ein dubioser Offizier allein in die
von Bestien verseuchten Ruinen einer unbekannten Kultur, um eine
Frauengruppe zu befreien. Die vermeintliche Todesmission wird zu einer
Reise in eine fremde Welt, zur Begegnung mit einer erschütternden Wahrheit.

ALKATAR – DER ERBE kann auch ohne Vorkenntnisse des ersten Bandes
ALKATAR gelesen werden.
Im Buch enthalten ist die Kurzgeschichte DIE ERBEN DER VERBANNTEN welche
bislang nur als separates E-Book erschien und ein Interview mit der Autorin.

Advertisements