Nacht-Schatten präsentiert: Der Henker von Rothenburg: Inquisition in Rothenburg – ein historischer Roman von Martina Noble und Werner Diefenthal

nachtschattentibiNacht-Schatten

präsentiert:

Der Henker von Rothenburg: Inquisition in Rothenburg

– ein historischer Roman von

Martina Noble und Werner Diefenthal

Henker3

Rothenburg, 1526

Nachdem Marie die Wahrheit über ihre Herkunft erfahren hat, macht sie sich gemeinsam mit ihrem Mann Matthias auf die Suche nach Beweisen, um diese dem Vogt Bernhard Steiner vorzulegen. Jedoch wurde inzwischen der einzige Zeuge, der die Wahrheit kennt, ermordet.

Während ihrer Abwesenheit trifft die Inquisition unter der Führung des Inquisitors Ferdinand von Ravensburg in Rothenburg ein und versetzt die Stadt in Angst und Schrecken. Matthias wird von ihm gezwungen, ihn bei der Durchführung der Befragungen zu helfen. Als der Henker sich weigert, ein Kind zu foltern, wird die Situation beinahe aussichtslos und sie müssen beide um ihr Leben fürchten.

Ihr könnt dieses 456 Seiten starke Buch als eBook bei Amazon, beam-eBooks, Google Play, Google Books, kobobooks.com, Weltbild Verlag, Thalia, bookrix.de, Buch.de, eBook.de, iTunes und andere erhalten. Bei Amazon auch als Taschenbuch erhältlich. Natürlich auch über den Buchhändler Eures Vertrauens. Die Verlags-ISBN: ISBN-10: 3741839868 und ISBN-13: 978-3741839863

Am 15.09.2016 erhielt ich den dritten Band der „Henker-Saga“ per Post. Leider komm ich ja nur noch an Wochenenden zum Lesen. Also heute. )
Das  wie immer etwas düster geratene Titelcover stamm erneut von Sandra Limberg von Sollena Fotografie. Natürlich ist wieder Bradley Blackwater der Henker  und  Valerie Matthey von The art of Valley stellt wieder Marie dar.
Auch der dritte Teil wurde mit „Warnhinweisen“ versehen, da diese Geschichte nicht für sensible Gemüter geeignet ist. Ebenfalls eine kurze Einführung was zuvor geschah.
Doch nun  zum Buch selbst.

Und es geht gleich im ersten Kapitel heiß her. Nein, nicht was ihr denkt. Marie hat sich nach der Eröffung das sie die Tochter des verstorbenen Vogst ist ziemlich besoffen und als Matthias, der ihr nach draußen nachging, findet gibt es den ersten Ehestreit, der so eskaliert das Marie wegläuft. Auch als der Henker sie am Grab ihrer Mutter findet wird es nicht besser und Marie wirft ihrem Mann vor das er sie auch töten würde wenn er den Befehl des neuen Vogtes (dessen Frau ihren Tod will) bekäme. Auch alle Beteuereungen des Henkers er würde es nicht tun helfen nicht. Marie rennt erneut weg und ihr Mann ist in seinem Stolz so gekränkt. So begibt er sich lieber in dunkelster Nacht auf der Suche nach dem Wolf mach um diesen zu töten. Ob er dabei den Tod findet ist ihm egal, da ein Leben ohne Marie nichts wert ist.
Natürlich schafft Matthias das ganze Rudel alleine, ist aber ziemlich verletzt. Die alte Lotto staucht die beiden zusammen und natürlich versöhnen sich der Henker und seine Frau wieder. Doch die Angst bleibt das jemand das Geheimnis Maries Herkunft lüften könnte und sie so zur Zielscheibe werden könnte.
Ich könnte natürlich jetzt noch einige Passagen des Buches schildern ABER ihr sollt es ja SELBST lesen. 🙂 Nur soviel, das Buch ist eine Achterbahn die den Leser von den tiefensten Abgründen der menschlichen Seele bis zu Vergebung und Liebe führt. Der dritte Band ist eine Steigerung um 200 Prozent und ich warte nun gespannt wie die Geschichte, die im Epilog angedeutet wird, weitergeht. Den Haupttitle „Der Henker von Rothenburg“ wird das nächste Band wohl nicht mehr tragen können – und nein, das Warum? müsst ihr selbst herausfinden. Lest die Bücher unbedingt und schaut nicht auf den Preis. Es lohnt sich definitiv!!!
Ach ja, sollte hier ein Produzent zufällig mitlesen: wer die Henker-Bücher nicht verfilmt ist selbst schuld und lässt sich etwas entgehen. Ob Kinofilm oder TV-Serie, die Geschichte „fetzt“ und enthält für jeden Zuschauer etwas. Also ich würde das als Quotenrenner bezeichnen, aber ich bin ja kein Fachmann für TV und Kino.

Euer,
Mikail the Bard (Michael Müller)

 

Advertisements

Über Mikail the Bard

Ich schreibe Kurzgeschichten, Romane und Bücher im Bereich SF, Fantasy, Phantastik, Horror. Ich betreibe auch meinen eigenen Wordpress-Blog Nacht-Schatten, der sich mit diesen Themen beschäftigt. Für das nicht kommerzielle Onlinemagazine "Zauberspiegel-Online.de" schreibe ich u.a auch Artikel im Bereich: Autoren-Interviews, Mythologie, Buchrezensionen, usw... I write short stories, stories and books in the genres SF, Fantasy, Phantastik, Horror. I also do so in my own wordpress-blog Nacht-Schatten, which deals with these issues. I write also articles at the non comercial onlinemagazine "Zauberspiegel-Online.de" e.g. interviews with Writers, Mythology, Book- recension, etc.
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s