Nacht-Schatten präsentiert: Der Henker von Rothenburg: Mord in Rothenburg – ein historischer Roman von Martina Noble und Werner Diefenthal

nachtschattentibiNacht-Schatten

präsentiert

Der Henker von Rothenburg: Mord in Rothenburg

Henkerein historischer Roman

von

Martina Noble und Werner Diefenthal

Frühjahr 1526

Eckhard Steiner, der ehemalige, sehr beliebte Vogt Rothenburgs, ist tot.
Die Frau seines Nachfolgers beschuldigt die Magd Marie, ihn mittels Hexerei getötet zu haben.
Als Marie schon auf dem Schafott kniet, bittet Matthias Wolf, der Henker von Rothenburg, um die Hand der schönen jungen Frau. Trotz ihrer großen Angst vor dem am meist gefürchteten Mann der Stadt nimmt Marie das Angebot an.
Gemeinsam versuchen Marie und Matthias, die Hintergründe des Mordes aufzudecken und geraten in einen Sog aus Intrigen, Heimtücke und Mord.
»Mord in Rothenburg« – eine Geschichte über die Grausamkeit einer vergangenen Zeit, aber auch über Menschlichkeit und Hoffnung.

Ihr könnt dieses 312 Seiten starke Buch als eBook bei Amazon, beam-eBooks, Google Play, Google Books, kobobooks.com, Weltbild Verlag, Thalia, bookrix.de, Buch.de, eBook.de, iTunes und andere erhalten. Bei Amazon auch als Taschenbuch erhältlich. Natürlich auch über den Buchhändler Eures Vertrauens. Die Verlags-ISBN: ISBN-10: 3741813907 /ISBN-13: 978-3741813900

 

Gleich vorne weg, historische Romane sind nicht umbedingt meine favorisierten Bücher, aber dieses Buch hätte ich mir sowieso in dieser Neuauflage zugelegt wenn ich es nicht von den Autoren gewonnen hätte.
Die Designerin dieses wunderschönes Titelbildes ist Sandra Limberg von Sollena Fotografie. Auch die beiden „Eye-catcher“ passen wie die Faust aufs Auge zur Story.  Für die Ladies mimt hier der wirklich charismatische  Bradley Blackwater den Henker, und für uns Männer ist die bezaubernde, wundervolle Valerie Matthey von The art of Valley das Abbild der ebenso hübschen Marie aus dem Buch. (Die Links führen auf Facebook)
Ich habe das Buch am 23.06.2016 erhalten und musste es gleich lesen! Gut ein paar Stellen hab ich überflogen, denn ehrlich gesagt bin ich als Mann nicht unbeding interessiert daran wie gewaltigt das Gemächt des Henkers ist (also der Figur!) und was er so damit treibt. Aber das ist dann vielleicht wieder ein Thema für die Damen unter uns. 😉
Bemerkenswert finde ich in dem Zusammenhand das Vorwort des Buches in dem erwähnt wird das der Roman „entschärft“ wurde. Jesses, wie „scharf“ war dann die erste Version?
Doch zurück zum Buch.
Der Henker kommt zu seinem Job durch den Tod seines Lehrmeister schneller als er dachte und darf im Laufe des Buches gleich einen Kinderschänder und seine (durch die übliche Folter erfragten) Komplizen hinrichten. Sein erster richtige Job und der haut im wahrsten Sinne des Wortes die Leute von den Füßen – und nicht nur die Deliquenten. Vorsicht! Auch in der entschärften Version nichts für schwache Mägen.
Marie und der Henker begegnen sich persönlich kurz vor der Ergreifung des Kinderschänders, der sein Opfer auch brutal ermordet hatte. Doch das Leben beider kreutzt sich noch öfter und es wird interessant als der alte Vogt seinen Stadtschreiber, der auch die peinlichen Befragungen der Veruteilten genüsslich in die Länge zieht und so Taten ans Licht bringt die der Verurteilte gar nicht begangen hat, und den Priester der Stadt zu sich ruft um sein Testament zu ändern.
Als der alte Vogt dann stirbt geht das Ganze dann erst richtig los, denn jemand will Marie loswerden und schiebt ihr den Mord in die Schuhe.

Mein Tip: Kaufen und Lesen. Das Buch ist der absulute Hammer und mir hat es selten so einen Spaß bereitet einen historischen Roman zu lesen. Ich werde es mir definitiv gleich die Tage nochmals durchlesen. Und wenn ihr noch ein kleines Appetithäppchen wollt: https://www.youtube.com/watch?v=MgqCYtN9odY

Euer,
Mikail the Bard

Advertisements

Über Mikail the Bard

Ich schreibe Kurzgeschichten, Romane und Bücher im Bereich SF, Fantasy, Phantastik, Horror. Ich betreibe auch meinen eigenen Wordpress-Blog Nacht-Schatten, der sich mit diesen Themen beschäftigt. Für das nicht kommerzielle Onlinemagazine "Zauberspiegel-Online.de" schreibe ich u.a auch Artikel im Bereich: Autoren-Interviews, Mythologie, Buchrezensionen, usw... I write short stories, stories and books in the genres SF, Fantasy, Phantastik, Horror. I also do so in my own wordpress-blog Nacht-Schatten, which deals with these issues. I write also articles at the non comercial onlinemagazine "Zauberspiegel-Online.de" e.g. interviews with Writers, Mythology, Book- recension, etc.
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s