Nacht-Schatten präsentiert: Der Affendämon – von Earl Warren

nachtschattentibipräsentiert

Earl Warren

deraffendaemon

Das Aztekenreich liegt in Trümmern. Die Altäre in den Tempeln des Quetzalcoatl, des Tonatiuh und all der anderen Gottheiten sind gestürzt. Die Tempel Jungfrauen sind geschändet,die Priester erschlagen. Vom einst mächtigen und gefürchteten Kriegsheer der Azteken existieren nur noch Splittergruppen, die einen aussichtslosen Kampf führen.
Montezuma, der letzte Herrscher der Azteken, ist verraten und errordet worden, seine Familie und sein Hofstaat sind getötet oder in alle Winde zerstreut. Tenochtitlan, die stolze Hauptstadt, ist gefallen. Eine Kultur, ein Riesenreich geht unter in einem Meer von Blut, in Feuer und Terror.
Knechtschaft oder Tod – kein anderes Los bleibt den Azteken. Hernando Cortez und seine siegestrunkenen Konquistadoren durchtoben das Land. Sie führen den Namen ihres Gottes und den Ruhm und die Ehre Spaniens im Mund und begehen unvorstellbare Gräuel.
Sie wollen Gold und immer mehr Gold, um selber reich zu werden und ihrem goldgierigen König ständig neue Schatzschiffe übers Meer schicken. Mit den Völkern als Bundesgenossen, die von den Azteken lange Zeit unterdrückt wurden, sind die Spanier unbesiegbar.
Es sind stolze, hartherzige Männer, und sie wüten wie die Geißel Gottes. Doch noch brennt der Funke des Widerstandes in den Herzen der Azteken, und unauslöschlicher Hass frisst sich in sie ein.
Nicht alle ihre Städte werden von den Spaniern gefunden. Da ist die reiche Tempel- und Palaststadt Xehuantepec, eine Stadt mit goldenen Dächern und unermesslichen Schätzen. Diese geheime Stadt kennen nur wenige Eingeweihte. Die Spanier hören nur andeutungsweise davon. Sie nennen diese Stadt El Dorado, und sie tun alles, um sie zu finden. Hunderte von Menschen werden geschunden und gequält, grausam gefoltert von Männern, die die Azteken Barbaren und Teufelsbrut nennen.
Von den wenigen Eingeweihten, die sich unter diesen Unglücklichen befanden, verrät keiner das Geheimnis von El Dorado, der goldenen Stadt, in der noch die alten Götter der Atzeken leben und übernatürliche Kräfte am Werk sind.
»Von Xehuantepec wird die Rache kommen!«, stöhnen die Gemarterten sterbend. »Die Priester des Huitzilopochtli und des Dunkelheitsdämons werden euch weißen Teufeln fluchen auf ewige Zeiten. Und Xehuantepec wird das Mahnmal ihres Hasses sein. – Sie sind nicht tot, und das werdet ihr spüren.«
Die Spanier lachen über Flüche und Drohungen. Sie fahren fort, nach der sagenhaften Stadt zu suchen, in der die Dächer aus Gold sein sollten.
Von Xehuantepec wird die Rache kommen – und sie kommt. Die Konquistadores finden Xehuantepec nicht. Doch auch Jahrhunderte später, in den Achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts, gibt es goldgierige Männer, Forscher und Sammler. Eine Expedition stößt vor in die unzugänglichste Sierra Madre – der Multimillionär Franklin Maddox hat sie ausgerüstet. Außer ein paar handverlesenen Spezialisten begleitet ihn seine dritte Ehefrau Dinah, die etwas Außergewöhnliches erleben will und von der er sich ungern trennt. Professor Wilbur Smith, ein weltbekannter Gelehrter auf dem Gebiet präkolumbianischer Kulturen und Spezialist für aztekische Codices lieferte die erforderlichen Informationen.
Er und seine hübsche Tochter Sharon, die ihm bei der Entzifferung der entscheidenden Azteken-Bilderschrift half, sind mit von der Partie. Die Expedition ist mit allen modernen Mitteln, Waffen und Errungenschaften ausgerüstet. Geld spielt keine Rolle.
Doch in Xehuantepec lauert das mehr als die Expeditionsteilnehmer ahnen. Die alten Götter der Azteken sind gegenwärtig, und Catuatl, der Monsteraffe und Dämon des Gottes der Finsternis ist mehr als eine Legende. Mächte aus einer Zeit, in der grausame Menschenopfer an der Tagesordnung waren, erstehen auf.

Das Buch gibts bei Amazon.

Euer,
Mikail the Bard

Advertisements

Über Mikail the Bard

Ich schreibe Kurzgeschichten, Romane und Bücher im Bereich SF, Fantasy, Phantastik, Horror. Ich betreibe auch meinen eigenen Wordpress-Blog Nacht-Schatten, der sich mit diesen Themen beschäftigt. Für das nicht kommerzielle Onlinemagazine "Zauberspiegel-Online.de" schreibe ich u.a auch Artikel im Bereich: Autoren-Interviews, Mythologie, Buchrezensionen, usw... I write short stories, stories and books in the genres SF, Fantasy, Phantastik, Horror. I also do so in my own wordpress-blog Nacht-Schatten, which deals with these issues. I write also articles at the non comercial onlinemagazine "Zauberspiegel-Online.de" e.g. interviews with Writers, Mythology, Book- recension, etc.
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s